Handmassagegerät

Handmassagegeräte für Entspannung im Alltag

Ratgeber – Kaufberatung – Vergleich

Nach einem langen Arbeitstag brauchen der Körper und die Muskeln Entspannung. Handmassagegeräte haben sich als beliebte Methode etabliert, dem Körper etwas Gutes zu tun. Die handlichen Geräte können einfach bedient und daheim eingesetzt werden. Sie bieten eine Alternative zum Besuch beim Masseur und können flexibel genutzt werden. Dafür verfügen Handmassagegeräte über eine Vielzahl verschiedener Aufsätze und Funktionen.

So passt das Gerät sich den individuellen Bedürfnissen seines Nutzers an. Dazu gehören Infrarotlicht mit Tiefenwärme und die Vibrationsfunktion. Die Preisspanne für Handmassagegeräte variiert je nach Verarbeitung und gewünschten Funktionen etwa zwischen 20 und 150 Euro. Damit sind sie schon für wenig Geld erhältlich und können von jedem genutzt werden.

Wohlbefinden durch Gewebestimulation

Handmassagegeräte arbeiten mit einer Klopf-, Knet- oder Vibrationsbewegung, um verspannte Muskeln und schmerzendes Gewebe aufzulockern. Damit eignen sie sich besonders, um dem Körper nach einem langen sitzenden Arbeitstag etwas Gutes zu tun.

Die Geräte können bei Verspannungen und Schmerzen aus diesen helfen. Sie könnenauch prophylaktisch eingesetzt werden. Hochwertige Handmassagegeräte können sogar tiefliegende Verspannungen lösen. Tiefenwärme durch Infrarotlicht bringt zusätzliche Entspannung.

Damit können die kleinen Massagegeräte für die Hände auch Stress abbauen und sorgen so für mehr Wohlbefinden und Lebensqualität im Alltag. Die Geräte ersetzen keine Behandlung bei einem ausgebildeten Masseur.

Wer akute Beschwerden oder Krankheiten hat, muss vor der Benutzung seinen Arzt fragen. Schmerzen in den Händen können vielfältige Ursachen haben. Nicht immer ist dann ein Handmassagegerät geeignet. Wenn der Arzt sein Einverständnis gibt, die Geräte zur Massage der Hände flexibel in den Tagesablauf eingebunden werden.

Die Massage erfolgt dabei punktuell und kann durch den kleinen Massagekopf des Geräts keine großen Flächen abdecken. Durch ihre geringen Anschaffungskosten und die einfache Anwendung stellen sie eine gute Alternative dar, um etwas Entspannung in den Alltag einzubinden.

Handmassagegerät
Handmassagegerät

 

Die Shiatsu Massage wird vom Handmassagegeräte weniger unterstützt. Hier kommt eher eine Klopfmassage zum Einsatz. Shiatsu Massage Techniken finden sich eher im Nackenmassagegerät, der Massageauflage, beim Massagesessel und vor allem beim Shiatsu Massagerät.

Die Anwendung von Handmassagegeräten

Die kleinen Geräte sind für jeden geeignet und können ohne jegliche Vorerfahrungen genutzt werden. Dabei kann zwischen elektrischen und manuell zu bedienenden Handmassagegeräten unterschieden werden.

  1. Die manuellen Massagegeräte erfordern einen höheren Kraftaufwand und werden in streichenden oder kreisenden Bewegungen über die schmerzende Stelle geführt.
  2. Elektrische Handmassagegeräte sind verbreiteter und können ohne Anstrengung bedient werden. Dabei wird das Gerät einfach eingeschaltet und mit der Hand über die zu behandelnden Körperpartien geführt.

Da Handmassagegeräte nicht für schwer erreichbare Stellen wie den Nacken oder den Rücken geeignet sind, kann die Anwendung auch gemeinsam mit einem Partner durchgeführt werden. Nach Belieben können die Aufsätze des Handmassagegeräts gewechselt werden. So kann Variation in die Behandlung gebracht werden und das Massagegerät passt sich an die Bedürfnisse des Körpers an.

Für die Flexibilität und Mobilität des Massagegeräts kann zwischen einem akkubetriebenem und einem kabelbetriebenem Handmassagegerät gewählt werden. Sie unterscheiden sich in ihrer Konstruktion und dem Bedienkomfort.

Handmassagegeräte mit Akku oder Kabel

Die Massagegeräte laufen entweder über einen Akku oder werden mit einem Kabel an den Strom angeschlossen. Beide Modelle bieten eigene Vor- und Nachteile. Die Wahl kann nach den persönlichen Bedürfnissen getroffen werden. Akkubetriebene Handmassagegeräte beziehen ihre Energie aus einem integrierten Akku. Sie können unabhängig von Steckdosen genutzt werden.

Auf Reisen punkten akkubetriebene Geräte durch ihre hohe Mobilität und Flexibilität. Sie können überallhin mitgenommen werden und sind sofort einsatzbereit. Durch den Akku haben sie jedoch meist ein höheres Gewicht und liegen schwer in der Hand.

Das Gewicht von Handmassagegeräten kann bis zu zwei Kilogramm betragen. Die schweren Geräte eignen sich besonders zur Nutzung mit einer zweiten Person.

Anders als Handmassagegeräte mit Akku sind kabelbetriebene Geräte nicht von der Laufzeit des Akkus abhängig. Sie werden über die Steckdose an den Strom angeschlossen und sind danach einsatzbereit. Dadurch haben sie im Allgemeinen eine höhere Lebensdauer und zahlen sich als langfristige Investition aus.

Da Handmassagegeräte mit Kabel über keinen integrierten Akku verfügen, weisen sie meist ein geringeres Gewicht auf. So können die Massagegeräte einfach allein genutzt werden, ohne schwer in der Hand zu liegen. Während der Behandlung kann das Kabel jedoch stören und das Gerät ist an die Nähe zu einer Steckdose gebunden.

Handmassagegeräte mit Kabel sind in ihrer Mobilität eingeschränkter als Geräte mit Akku. Sie müssen in der Nähe einer Steckdose verwendet werden und können nicht so einfach auf Reisen mitgenommen werden.

Vielseitige Funktionen für die persönliche Entspannung

Damit jeder ein geeignetes Handmassagegerät für seine Bedürfnisse findet, bieten die Hersteller Geräte mit vielen verschiedenen Funktionen und Aufsätzen an. Hochwertige Massagegeräte verfügen über eine Auswahl abnehmbarer Massageköpfe. Diese können nach Belieben ausgetauscht werden und bieten unterschiedliche Massagetechniken an.

Die verbreitetsten Massageköpfe können klopfen, kneten oder verfügen über eine Vibrationsfunktion. Eine Variation der Stärke des Massagegeräts ist bei den meisten Modellen eingebaut. Die Auswahl der Massageköpfe ist abhängig von dem persönlichen Geschmack. Die Vibrationsfunktion und auch die Stärke des Geräts sollten nach den individuellen Bedürfnissen gekauft und eingestellt werden.

Eine besondere Funktion bei Handmassagegeräten stellt Infrarotlicht dar. Modelle mit dieser Funktion sind in der Regel hochpreisiger, bieten aber zusätzliche Möglichkeiten für die Entspannung der Muskulatur.

Durch die Infrarot-Funktion strahlt das Gerät Licht und Tiefenwärme aus. Damit ist es möglich auch in tiefliegenden Geweberegionen Schmerzen und Verspannungen zu behandeln. Zusätzlich fördert das Infrarotlicht die Durchblutung, lindert Schmerzen und fördert damit effektiv die Entspannung des Körpers.

Handmassagegeräte bieten durch ihre vielfältigen Funktionen eine günstige und effektive Alternative, um Schmerzen und Verspannungen zu behandeln. Die Wahl des geeigneten Geräts ist abhängig von den persönlichen Bedürfnissen und kann durch Massageköpfe an die individuellen Wünsche angepasst werden.

 

More from Shiatsu Redaktion

Massagekissen – Entspannende Kissen zur Massage

Shiatsu Massagekissen für eine Tiefenlockerung der Muskulatur Inhalt: Shiatsu Massagekissen für eine...
Read More