Startseite » Shiatsu Massagegerät

Shiatsu Massagegerät

Shiatsu Massagegerät zum rundum Wohlfühlen

Das Shiatsu Massagegerät lässt sich vielfältig anwenden. Eine Vielzahl von Muskelgruppen im kompletten Körper können massiert werden. Bei Verspannungen ist die Anwendung eine echte Erholung, egal ob im Nacken-, Schulter-, Rückenbereich oder in den Beinen. Verspannungen können werfen den kompletten Körper aus dem Gleichgewicht, und verursachen so beispielsweise Müdigkeit, starke Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Mit dem Massagegerät lassen sich diese Beschwerden lindern.

Durch eine Massage wird die Durchblutung angeregt. Die rotierenden Kugelknöpfe lockern das Gewebe. Dadurch wird dauerhaft der Blutdruck gesenkt. So tritt eine schnelle Entspannung ein. Haut, Muskeln und Gewebe werden gelockert, und können sich dadurch gut entspannen und schneller erneuern.

Das vegetative Nervensystem wird sofort angesprochen. Letztlich treten ein allgemeines Wohlgefühl und eine physische Entspannung ein. Die Entspannung der Muskeln und die Linderung der Verspannungen wirken schmerzlindernd auf den Organismus. Knoten und verspannte Muskeln werden gelöst, was zu einer besseren Beweglichkeit des Körpers führt. Neben der Behandlung von Schmerzen kann das Massagegerät natürlich auch zur Vorbeugung genutzt werden. Die regelmäßige Anwendung trainiert die Muskeln, und stärkt den Körper. Der Körper wird resistent gegen neue Verspannungen.

Bei der Anwendung sollte darauf geachtet werden, dass Ihr Wohlfühlfaktor bewahrt wird. Zu viel Druck auf die Rotationskugeln kann leichte Schmerzen verursachen. Bei zu schwachem Druck erzielt die Massage keine Wirkung. Den Druck können Sie ganz einfach durch die Änderung Ihrer Körperposition regulieren. Liegt man auf dem Massagegerät bei der Anwendung im Nacken ist der Druck beispielsweise sehr hoch. Legt man Handtücher oder Decken zwischen die Haut und das Massagegerät, ist der Druck deutlich geringer. Verwendet man Massagegel, gleiten die Kugeln besser über die Haut.

Wer sich für den Kauf eines Shiatsu Massagegerät entschieden hat, kann sich immer, wenn er möchte eine angenehme Massage gönnen. Der Stress, einen Termin bei Physiotherapeut oder beim Masseur zu vereinbaren entfällt. Die zusätzlichen Funktionen des Massagegerätes mache seine Nutzung noch effektiver. Hier ist beispielsweise die zuschaltbare Wärmefunktion zu nennen.

Funktionsweise des Shiatsu Massagegeräts

Rotierende Massagekugeln und ein durch das eigene Körpergewicht erzeugter Druck, sorgen für eine sanfte Massage. Dafür ist das Gerät richtig zu positionieren. Die Geräte können für unterschiedliche Muskelgruppen am kompletten Körper verwendet werden. Das Gerät wird über die Steckdose mit Strom versorgt, und ist über einen Schalter ein- und auszuschalten. Sobald das Gerät eingeschaltet wird, setzen sich die Rotationskugeln im Inneren in Bewegung. Die Kugeln rotieren in entgegengesetzte Richtungen, die Rotations-Richtung kann auch geändert werden. So erfolgt die Massage entweder zur Körpermitte hin, oder von der Körpermitte weg.

Meistens verfügen die Gerät nur über eine sanfte Geschwindigkeitsstufe. Dadurch werden die Muskeln langsam durch leichte Rotation der Kugeln massiert. Eine hohe Geschwindigkeit würde nur zu einer sehr oberflächlichen Massage führen. Einige Geräte sind mit Wärmefunktion oder Infrarot Bestrahlung ausgestattet. Diese Funktionen können separat dazu geschaltet werden. Die Wärme führt zu einer zusätzlichen Entspannung oder Lockerung der Muskeln. Manche Geräte sind mit einer einfachen Vibrationsfunktion ausgestattet. In diesem Fall wird das komplette Gerät in eine leichte Vibration gesetzt.

Pflege und Reinigung – einfacher, als gedacht

Da es sich um ein elektrisches Gerät handelt, ist bei der Reinigung immer Vorsicht geboten. Unsachgemäße Reinigungen führen zu einem Kurzschluss. Reinigen Sie das Gerät nur, wenn es ausgeschaltet ist. Benutzen Sie niemals ein feuchtes Tuch. Der Bezug des Gerätes lässt sich abziehen, und kann problemlos bei 30 bis 40 Grad gewaschen werden, ist aber meistens nicht für den Trockner geeignet und sollte nicht gebügelt werden.

Das Gerät lässt sich allgemein einfach mit einem trockenen Tuch reingingen. Auf die Nutzung von Büsten sollte ebenfalls verzichtet werden, da diese das Gerät beschädigen würden. Um Staubbildung und Verschmutzungen zu verhindern, empfiehlt es sich das Massagegerät in einem Beutel aufzubewahren. Schutzbeutel sind meistens im Lieferumfang enthalten.

Über die Autoren

Shiatsu Redaktion

Unsere Redaktion veröffentlicht regelmäßig News und Wissensbeiträge rund um das Thema Shiatsu, Massagen und Wellness. Zugleich stellen wir einige Produkte neutral und unabhängig von Herstellern vor. Schauen Sie regelmäßig vorbei!